Sonderveranstaltung: WATER MAKES MONEY

"Water makes Money" - Am 18. Mai 2011 um 19 Uhr im UNIVERSUM BraunschweigAm Mittwoch, 18. Mai, um 19 Uhr zeigt das UNIVERSUM Filmtheater in Braunschweig noch einmal den Film über die Gefahren der  Privatisierung von lebensnotwendigen Einrichtungen der Daseinsvorsorge  durch große Konzerne – es geht um unser täglich Wasser, auch in  Braunschweig. Im Anschluss an die Vorführung wird ein Vertreter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, ein Vertreter des VEOLIA Konzerns und der Regisseur Hermann Lorenz über den Film debattieren. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vorsicht: Kein Picknick am 4. Juni auf dem „Schlossplatz“

Kein Picnic gegen Nazis am 4. Juni 2011 auf dem "Schlossplatz" in BraunschweigEine wichtige Nachricht,  ja schon wieder eine Absage, des Braunschweiger Lyrikers und notorischen Flashmobbers Lord Schadt möchte ich hier weiterleiten.

In der Stadt des Ex-NPD-Funktionärs und jetztigen Oberbürgermeisters Gert Hoffmann lässt es sich bekanntlich schlecht picknicken, schon gar nicht gegen Nazis.

Doch lassen wir den Lord reden:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Braunschweig, Kultur, Veranstaltungstipp | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einladung zur Jahreshauptversammlung: “Biedere Kultur – bis zum Abwinken!”

Liebe Mitgliederinnen und Mitgliedende des vereins für ein besseres leben,

es gibt doch nichts Schöneres als die jährlich wiederkehrende luckylife-Mitgliederversammlung. Nur aus diesem Grund wird auch in diesem Jahr wieder eine solche stattfinden und du bist dazu warmherzig eingeladen.

Die Mitgliederversammlung beginnt, am 26.12.2010, um 18:00 Uhr, Sack 13/14, 3. OG, beim Hausmeister M. Matthias (in der Fußgängerzone Ecke Schild/Sack, Hauseingang gegenüber von McDick&Doof). Weiterlesen

Veröffentlicht unter luckylife, Mitgliederversammlung | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Faire Kleidung made in Nicaragua – Zwei Frauen stellen ihre Kooperative vor

Veranstaltung zu fair-produzierter Kleidung in Karlsruhe
Mit Maria Elena Medina Vallejos und Sulema Mena Garay von der Frauenkooperative „Nueva Vida Fair Trade Zone“ aus Nicaragua im Rahmen einer bundesweiten Rundreise.

Maria Vallejos und Sulema Garay berichten nicht nur von den schlechten Arbeitsbedingungen in den Sweatshops der Textilindustrie, sondern zeigen auch Perspektiven jenseits der Konkurrenzwirtschaft auf. Die Kooperative „Nueva Vida Fair Trade Zone“ ist die erste Freihandelszone der Welt, die den ArbeiterInnen gehört. 55 Familien leben von den Einkünften aus der Kooperative, die bereits seit 2001 selbstbestimmt und zu fairen Bedingungen T-Shirts produziert.

Die Veranstaltung wird vom Netzwerk Kritische Masse e.V. aus Hannover in Zusammenarbeit mit Liberacion e.V. Karlsruhe organisiert und will verdeutlichen, wie mit dem Kauf von Produkten aus Kooperativen Menschen hierzulande die Arbeitsbedingungen in Ländern des Südens verbessern helfen können.

Ort: Planwirtschaft, Werderstr. 28

Wann: 05.11.2010, 20:00 Uhr

VeranstalterInnen: Liberación Karlsruhe e.V.

www.cafe-liberacion.de

Veröffentlicht unter Allgemein, luckylife, Ratgeber besseres leben, Veranstaltungstipp | Hinterlasse einen Kommentar

Filmtipp: Premiere von „Water makes Money“

Wie private Konzerne aus Wasser Geld machen – am Donnerstag, 23.09.2010,
19:00 Uhr im Universum Filmtheater Braunschweig

Vor 10-15 Jahren erhob sich eine Welle der Privatisierung unserer Wasserversorgung und wälzt sich seither durch die ganze Welt. Der Film „Water Makes Money “ ist eine Dokumentation über die größten Wasserkonzerne und den Widerstand gegen sie. Er zeigt, wie die „Gelddruckmaschinen“ der Konzerne vor allem in Frankreich und in deutschen Städten wie Berlin oder Braunschweig laufen. Aber „Water Makes Money“ macht auch Mut und zeigt, was die betroffenen Gemeinden aus der Herrschaft von Veolia & Co gelernt haben: Wasser in Bürgerhand ist notwendig und möglich! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Braunschweig, Filmtipp, Kultur | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar